Tausende junger Menschen in Zukunft nicht versicherbar

01.03.2018

Die Zahlen der diagnostizierten psychischen Erkrankungen bei jungen Menschen in der aktuellen Version des „Arztreports“ bedeutet, dass tausende junger Mensch in den nächsten Jahren keine Berufsunfähigkeits-, oder auch Dienstunfähigkeitsversicherung erhalten.

Das die verkürzten Schul- und Studienzeiten mit den gleichen, oder sogar höheren Anforderung, zu wachsender psychischen Belastungen bei jungen Menschen führen, ist sicher kein unerwartetes Szenario. Doch, dass mit entsprechend diagnostizierten und therapierten psychischen Krankheitsbildern den jungen Menschen wichtiger Versicherungsschutz verwehrt wird, dürfte vielen nicht bewusst sein.

Wer in Stresssituationen auf medizinische Hilfe zurückgreift, und diese sogar mit medikamentöser Hilfe behandeln lässt, sollte wissen, dass dies gerade bei der Berufsunfähigkeits,- und Dienstunfähigkeitsversicherung (für Beamtenanwärter) zur Ablehnung des Antrags führen kann.

Das gilt es zu wissen:

  1. Ein abgelehnter Antrag wird im „System“ gespeichert.

  2. Darum besser immer erst eine Risikovoranfrage oder einen „Probeantrag“ stellen, denn die Ergebnisse dieser Vorgehensweise dürfen von den Versicherern nicht gespeichert werden.

  3. Wird der Versicherungsschutz verwehrt, hat man erst nach Ablauf des Abfragezeitraums (meistens 5 – 10 Jahren) wieder die Möglichkeit eine neue Anfrage zu stellen.

  4. Sollte der Antrag mit Ausschlusskriterien oder Beitragszuschlag durchgehen – genau rechnen, und einen Nachverhandlungsspielraum von z.B. 3 Jahren aushandeln.

  5. Alternativen zur Einkommensabsicherung prüfen

  6. Eine fachlich fundierte Beratung gibt es beim Versicherungsmakler. Denn der ist auf Ihrer Seite.

  7. Für ein gutes Preis-Leistungsverhältnis immer die Versicherungstarife aller in Frage kommenden Versicherungsgesellschaften vergleichen.

Zum Artikel:  Depressionen bei jungen Menschen auf dem Vormarsch

www.finanzlogik.de © 2011 - 2017   | Impressum | Datenschutz | AGBRechtlicher Hinweis

empty