Coronavirus & Patientenverfügung

„Was passiert mit mir, wenn ich an Corona erkranke?"

COVID-19 hält die ganze Welt in Atem.

Unabhängig von den Auswirkungen auf die finanzielle Planung gilt es, auch bei dem Thema Gesundheit sicher zu gehen.

Sicherlich stellen sich viele Menschen die Frage:

  • Was passiert mit mir, wenn ich an Corona erkranke?
  • Bin ich richtig abgesichert?
  • Habe ich alles so geregelt, dass ich im Krankenhaus bestmöglich behandelt werden kann?

Infolge der steigenden Zahlen der zur Intensivbehandlung benötigten Ressourcen wurde ein Handlungsleitfaden verabschiedet, der bei nicht ausreichenden Intensivbetten als Hilfestellung für das Klinikpersonal dient. Diese als Triage bezeichnete Vorgehensweise wird beispielsweise in Italien oder Spanien bereits praktiziert.

Ein wichtiger Punkt dieser Handlungsanweisung ist die Klärung, ob der Patient in eine intensivmedizinische Behandlung im Falle einer Erkrankung an COVID-19 eingewilligt hat bzw. ob er dies mutmaßlich getan hätte.

Die mögliche Grundlage hierfür ist eine Patientenverfügung oder eigenständige Willenserklärung mit der ausdrücklichen Zustimmung zur Intensivbehandlung inklusive aller dazu notwendigen medizinischen Maßnahmen wie beispielsweise künstliche Beatmung oder künstliche Ernährung.

Ab sofort können wir Sie, mit Hilfe unseres Partners, der; Deutschen Vorsorgedatenbank, bei der kostenfreien Erstellung einer speziellen Willenserklärung für den Fall einer COVID19-Erkrankung unterstützen. Auch bei einer bereits vorhandenen Patientenverfügung ist diese Willenserklärung ergänzend anzuraten.


Einen interessanten Zeitungsartikel zu diesem Thema finden Sie hier.


In wenigen Schritten zur persönlichen COVID-19 Willenserklärung

So gehen Sie vor:

  1. Klicken Sie bitte auf den folgenden Link: Mehr Informationen zur COVID-19 Willenserklärung   Es öffnet sich eine Informationsseite – dort erhalten Sie alle Informationen rund um die Willenserklärung.
  2. Wenn Sie die Willenserklärung für sich erstellen möchten, registrieren Sie sich bitte unter dem Punkt „Jetzt handeln“
  3. Jetzt kann Ihre persönliche Corona-Willenserklärung erstellt werden.
  4. Die fertige Willenserklärung ausdrucken, Ort und Datum eintragen, ausdrucken und unterzeichnen. Das Schriftstück im Original sicher und auffindbar verwahren.
  5. Es empfiehlt sich, die nächsten Verwandten oder nahe Freunde darüber zu informieren, dass eine solche Willenserklärung existiert.

Dieser aktuelle Service steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung.

Natürlich können Sie diesen kostenfreien Service auch gern an Ihre Familienangehörigen, Freunde oder Kollegen weiterreichen.

Nutzen Sie diese Gelegenheit und sichern Sie sich und Ihre Familie ab!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen in diesen schwierigen Zeiten – Bleiben Sie bitte gesund.


www.finanzlogik.de © 2011 - 2017   | Impressum | Datenschutz | AGBRechtlicher Hinweis

empty