Gibt es eine Prognose zur Pflegeimmobilie als Anlage?

 


Eigentümer von Pflegeimmobilien in Jubelstimmung - Laut Statistischem Bundesamt werden bis 2030 etwa 300.000 zusätzliche Pflegeplätze benötigt, pro Jahr müssten 150 neue Pflegeeinrichtungen entstehen. Pflegeimmobilien bleiben also weiterhin das Zugpferd für Immobilieninvestoren am deutschen Immobilienmarkt. Angesichts des neuen Rekordumsatzes mit HealthCare-Immobilien im Jahr 2020, von rund 4 Mrd. €, scheint das auch bei privaten Investoren angekommen zu sein.

Die große Nachfrage ist dem demographischen Wandel und der steigenden Lebenserwartung in Deutschland geschuldet, denn diese Umstände werden zwangsweise dazu führen, dass die Nachfrage nach Pflegeplätzen erheblich steigt.

In Zahlen

1999 waren bundesweit 2,01 Millionen Menschen pflegebedürftig. Zehn Jahre später, also 2019, waren bereits mehr als doppelt so viele Menschen in einer pflegerischen Situation, nämlich 4,13 Millionen.

Von allen pflegebedürftigen Menschen in Deutschland waren 1999 573.211 in einem Pflegeheim stationär untergebracht. Bis 2019 steigerte sich der Bedarf von stationärer Pflege um 384.325 auf fast 1 Million stationär Pflegebedürftige. Das entspricht einer Steigerung von mehr als 67% innerhalb 10 Jahren gegenüber 1999.

Hält der Trend an - und davon ist auszugehen - fehlen durchschnittlich pro Jahr 38.432 stationäre Pflegeplätze, bis 2030 fehlen also rund 345.982 Plätze für stationär Pflegebedürftige.

Eigentümer von Pflegeapartments haben also weiterhin gesicherte Mieteinnahmen, sowie einen stabilen Wertzuwachs. Darum ist auch der Kauf einer Pflegeimmobilien, bzw. die Finanzierung eines Pflegeplatzes weiterhin eine langfristig stabile und nachhaltige Investition, was, bei diesen Aussichten für die nächsten Jahrzehnte, Investoren jubilieren lässt.

Quelle: Statistische Bundesamt

Pflegebedürftige im Jahr 2019

Pflegebedürftige in Pflegeheim 1999

Pflegebedürftige in Pflegeheim 2019

Pflegeimmobilie kaufen

 


Was ist eine Pflegeimmobilie?

Wie wird eine Pflegeimmobilie vermietet?

Die Pflegeimmobilie als Kapitalsicherung und für den Vermögensaufbau

Pflegeimmobilie kaufen




Schon gewusst?

  1. Sicher Geld anlegen mit dem Robo-Advisor
  2. Hohe Gewinne erhalten mit dem richtigen Aktienfonds-Depot
  3. Stabile Altersvorsorge mit Immobilien



Das könnte Sie interessieren:

Warum sich ein Versicherungsabschluss vor Jahresende richtig lohnen kann

20.11.2021

Zum 1. Januar 2022 sinkt der Höchstrechnungszins (Garantiezins) von 0,9 auf ...

Fast 500 Banken verlangen Negativzinsen

14.11.2021

Schon fünf Banken verwahren nur noch bis zu 5.000 Euro kostenfrei auf; gleichzeitig steigt der ...

Juli-Flut war zerstörerischste Naturkatastrophe in deutscher Geschichte

06.11.2021

Erfasst sind damit allerdings nur versicherte Schäden – das tatsächliche Schadensausmaß ...

www.finanzlogik.de © 2011 - 2017   | Impressum | Datenschutz | AGBRechtlicher Hinweis

empty