Wie wird eine Pflegeimmobilie vermietet?

 

Eine Pflegeimmobilie bzw. ein vollstationäres Pflegeheim ist in sogenannte Pflegeappartements unterteilt. Diese Pflegeappartements können, ähnlich wie eine vermietete Wohnung in einem Mehrfamilienhaus, einzeln erworben werden. Das bedeutet, die Pflegeimmobilie gehört den im Grundbuch eingetragenen Eigentümern.

Grundsätzlich ist ein zertifizierter Betreiber für Pflegeheime Generalmieter und schließt mit der Eigentümergemeinschaft einen langfristigen Mietvertrag (20 Jahre und länger). Der Betreiber ist, anders als bei vermieteten Eigentumswohnungen, verantwortlich für die Instandhaltung. Ebenso fallen in seine Zuständigkeit auch sämtliche Betriebs- und Nebenkosten.

Da Pflegeheime eine soziale Immobilie sind, schützen staatliche Garantien den Betreiber, und damit auch die Vermieter/Eigentümer, u.a. vor Zahlungsausfällen der Pflegebedürftigen. Die Eigentümer der Pflegeappartements erhalten gesichert jeden Monat ihre vertraglich garantierte Miete vom Betreiber, auch bei vorübergehendem Leerstand einzelner Pflegeappartements.

Zusätzlich werden die Interessen der Eigentümergemeinschaft durch die Verwaltung gesichert. Die Pflegeheimverwaltung ist verantwortlich für den Einzug der Mieten, Mieterhöhungen, Verwalten der Geldkonten, Erstellung der Jahresabrechnung, Rechnungskontrolle und den Erhalt des Immobilienwertes.

Eigentümer von Pflegeappartements haben also einen wesentlich geringeren Aufwand als Eigentümer von vermieteten Eigentumswohnungen. Denn, der Betreiber kümmert sich um die Belegung und alle Aufgaben rund um das Gebäude, und die Pflegeheimverwaltung erledigt alle administrativen Aufgaben.

Frei nach dem Motto: „Kaufe jetzt eine Pflegeimmobilie und sichere Dir für die nächsten Jahre stabile Miteinnahmen und Wertsteigerung!“

Pflegeimmobilie kaufen

 


Was ist eine Pflegeimmobilie?

Gibt es eine Prognose zur Pflegeimmobilie als Anlage?

Die Pflegeimmobilie als Kapitalsicherung und für den Vermögensaufbau

Pflegeimmobilie kaufen




Schon gewusst?

  1. Sicher Geld anlegen mit dem Robo-Advisor
  2. Hohe Gewinne erhalten mit dem richtigen Aktienfonds-Depot
  3. Stabile Altersvorsorge mit Immobilien



Das könnte Sie interessieren:

Nur jeder 10. Immobilienbesitzer kennt Wert seines Objekts

16.10.2021

Die Konfrontation mit der Marktrealität kann für Verkaufswillige nicht nur zu einer Enttäuschung führen und ...

Wie sehen die aktuellen Zahlen bei der Berufsunfähigkeit aus

09.10.2021

Die Berufsunfähigkeit bleibt die größte finanzielle und zugleich am stärksten unterschätzte Gefahr. Das belegen ...

Versicherer schaffen Starkregen-gefährdungsklassen (SGK)

02.10.2021

Es wirkt wie eine Reaktion auf die verheerenden Überschwemmungen von Mitte Juli, doch ...

www.finanzlogik.de © 2011 - 2017   | Impressum | Datenschutz | AGBRechtlicher Hinweis

empty