Markt der Pflegeimmobilien: Wachstum nicht aufzuhalten


Der Pflegeimmobilienmarkt wächst weiter dynamisch, das Transaktionsvolumen am deutschen Markt wird laut CBRE 2018 auf 2,5 Milliarden Euro steigen. Kein Wunder, werden doch bis zum Jahr 2035 rund 230.000 zusätzliche Pflegeplätze benötigt.

... Das Transaktionsvolumen am deutschen Investmentmarkt für Pflegeheime und Seniorenzentren liegt nach den ersten drei Quartalen 2018 bereits bei 1,75 Milliarden Euro – ein Plus von 137 Prozent zum Vorjahreszeitraum...

... Mit einer durchschnittlichen Auslastung der verfügbaren Pflegeplätze von 101,3 Prozent weist allen ostdeutschen Städten voran Brandenburg an der Havel zeigt deutliche Engpässe auf. ...

... Auf Bundeslandebene erhöhte sich die Zahl am stärksten in Baden-Württemberg (33,4 Prozent), in Brandenburg (30,1 Prozent) und in Mecklenburg-Vorpommern (28,8 Prozent). ...

Ganzer Artikel lesen, Quelle: Haufe Online Redaktion



Unser Angebot:


Ihr Nutzen:






Das könnte Sie interessieren:

Warum sich ein Versicherungsabschluss vor Jahresende richtig lohnen kann

20.11.2021

Zum 1. Januar 2022 sinkt der Höchstrechnungszins (Garantiezins) von 0,9 auf ...

Fast 500 Banken verlangen Negativzinsen

14.11.2021

Schon fünf Banken verwahren nur noch bis zu 5.000 Euro kostenfrei auf; gleichzeitig steigt der ...

Juli-Flut war zerstörerischste Naturkatastrophe in deutscher Geschichte

06.11.2021

Erfasst sind damit allerdings nur versicherte Schäden – das tatsächliche Schadensausmaß ...

www.finanzlogik.de © 2011 - 2017   | Impressum | Datenschutz | AGBRechtlicher Hinweis

empty