Raimund Ulmer | Finanzdienst- & Versicherungsmakler | Inhaber von finanzlogik.de







Wie jungen Menschen in Deutschland sparen

 

Entgegen einem weitverbreiteten Klischee denken die jungen Menschen in Deutschland durchaus an ihre finanzielle Zukunft – selbst in Zeiten der Inflation. Laut Umfrage eines großen Zahlungsdienstleisters sparen ganze 92 Prozent der 18- bis 24-Jährigen regelmäßig, und zwar durchschnittlich 13 Prozent ihres verfügbaren Einkommens. Von den Babyboomern, die aktuell 56 bis 75 Jahre zählen, legen hingegen nur zwei Drittel im Schnitt 7 Prozent ihrer Einkünfte zurück.

Eine wesentliche Rolle dürfte dabei spielen, dass die junge Generation Z im Durchschnitt länger bei den Eltern wohnt als frühere Alterskohorten. Die dadurch geringeren Lebenshaltungskosten eröffnen finanzielle Spielräume.

Um diese zu nutzen, setzt jeder Dritte in der jungen Altersgruppe auf langfristige Anlagen wie Immobilien und Aktien – hier erfreuen sich vor allem Indexfonds (ETFs) und Investmentfonds großer Beliebtheit. Vor einem Jahr waren es in der Vorgängerumfrage nur rund halb so viele. Möglicherweise hat die durchwachsene Performance von Kryptowährungen Anteil an dieser Entwicklung.




Die Pflegeimmobilie als Kapitalsicherung und für den Vermögensaufbau

Was ist eine Pflegeimmobilie?

Wie ist die Prognose zur Pflegeimmobilie als Kapitalanlagenlage?

Wie wird eine Pflegeimmobilie vermietet?

Pflegeimmobilie jetzt kaufen



Schon gewusst?

  1. Sicher Geld sparen mit dem Robo-Advisor für den ETF-Sparplan
  2. Hohe Renditen mit dem richtigen Aktienfondsdepot
  3. Stabile Altersvorsorge mit Immobilien



Das könnte Sie interessieren:

Versicherungsbetrug: Ein gravierendes Vergehen mit umfassenden Konsequenzen

13.07.2024

Versicherungsbetrug ist kein Kavaliersdelikt. Es ist eine ernsthafte Straftat, die erhebliche finanzielle Schäden verursacht. Der ...

Rückgang der Beschwerden beim Versicherungsombudsmann: Einblick in aktuelle Entwicklungen

06.07.2024

Im vergangenen Jahr hat sich die Anzahl der Beschwerden über Versicherer beim Versicherungsombudsmann nach einem ...

Die Macht der "Finfluencer" und ihre Folgen

29.06.2024

Die Präsenz von Finanz-Influencern in den sozialen Medien ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. Millionen von Menschen weltweit werden von ihren ...

www.finanzlogik.de © 2011 - 2017   | Impressum | Datenschutz | AGBRechtlicher Hinweis

empty